2008 Firmengründung PLASTO Composite GmbH in Ostrach Produktionsumfang erstreckt sich von Außenhautteile für die Automobilindustrie über Verkleidungsteile im Tiefbau (bspw.: Hydraulikbagger & Radkrähne), Landwirtschaft (Kälberaufzucht) bis hin zur Freizeit und Gartenwelt.   2009 Einführung der RTM-Technologie (Resign Tranfer Mol) Expansion Produktionslinie Landwirtschaft in selbstständige Fertigungsstätte Standort Kassel 2010 Innovationsförderung durch ZIM (Zentrale Innovationsförderung Mittelstand Berlin) für Produktentwicklung im Bereich der Nautic (”Skipper’s Lifeguard”) 2012 Einreichung Innovationsförderung für Neuproduktentwicklung als Kooperationsprojekt GFK-Sonnenenergie-Dach